Ada_Morghe_2020_Foto by Katja Ruge 2

ADA MORGHE – Album „BOX“

Die geballte Ladung Frauenpower und hochklassiger Jazz aus Deutschland. Was könnte spannender sein als eine Künstlerin, die so facettenreich ist wie das Leben?

Mit Kollegen teilen:

Share on email
Share on print

ADA MORGHE - BOX

Bilder und Texte als Einzeldateien oder ZIP Datei.

ALBUM-VÖ: 14. August 2020

Das zweite Album „BOX“ der Singer-Songwriterin Ada Morghe aka Alexandra Helmig und vielfach ausgezeichneten Autorin und Schauspielerin, erscheint am 14. August 2020.

Mit ihrem 2019 erschienenen Album PICTURES (SONY/OKEH) hat sie ein „überzeugendes Debüt“ (BR) als Singer-Songwriterin geliefert. JAZZTHING würdigte sie als „echtes Multitalent“, GOOD TIMES kürte Morghe zur “deutschen Antwort auf Norah Jones“ und die VOGUE feierte sie als „leidenschaftliche Musikerin.“

Das Album „Box“, das im August 2020 auf ihrem neuen, eigenen Label LALABEAM RECORDS erscheint, wurde in den von Peter Gabriel gegründeten Real World Studios in der Grafschaft Wiltshire (England) aufgenommen. Wie schon bei ihrem Debütalbum arbeitete Ada Morghe mit dem Produzenten Hans-Martin Buff (der schon mit Prince zusammenarbeitete) sowie ihren in der Londoner Jazzszene erfahrenen Session Musikern Livingstone Brown (Bass), Luca Boscagin (Gitarre), Josh „MckNasty“ McKenzie (Drums) und Luke Smith (Keyboards, u.a. Amy Winehouse, Alicia Keys) zusammen. Für den Titelsong „Box” arbeitete sie mit dem internationalen Pop-Star Roachford (aktuell Sänger von Mike and the Mechanics) zusammen.

Musikalisch inspirierten Ada Morghe für “Box” Künstler wie Shelby Lynn, Gregory Porter, Emeli Sandé, Jamie Cullum, Adeline, Sharon Kovacs und Michael Kiwanuka. Stilistisch changiert Ada Morghe zwischen Soul, Jazz, Funk und bluesigen Balladen.

Das Album wurde bereits mit dem Release ihrer Single „Oh My Love“ (VÖ: 08.05.20) angekündigt. Ein Titel, den Ada als einen ihrer persönlichen Lieblinge auserkoren hat. An anderen Stellen erstreckt sich Box von dem dichten, fröhlichen Funk von „Wake up“ (VÖ: 17.07.20) bis zu der melancholischen Eleganz von „Rainy Day“ hin zu dem verträumten Radiohead-Cover „Weird Fishes“. Da ist die jazzige Verführung von „Sugar Lips“, ein perfektes Gefäß für die Wärme und Rauheit ihrer Stimme und der romantische Pariser Spirit von „Water Lilies“ (VÖ 26.06.20), der an Edith Piaf und Juliette Gréco erinnert. Ein weiteres Highlight ist der gleichnamige Song zum Album „Box“, den sie gemeinsam mit einem Gleichgesinnten in Gestalt von Andrew Roachford („Cuddly Toy“) schrieb. „Box“ stellt ein wahrhaftiges coming-of-age der Künstlerin dar, endend mit dem wunderschönen „Demons“, einem orchestralen Epos mit Anklängen an Scott Walker und Selbstakzeptanz als Message.

Jeder Song erzählt eine eigene Geschichte:

1. WAKE UP

“In every breath of every day lies the innocence of a brandnew way”

Eine Aufforderung, aus der Passivität aufzuwachen und mit kindlicher Neugier und Begeisterung die Welt zu erobern. Frei nach dem Motto: Du kannst jeden Tag deinem Leben eine andere Richtung geben.

2. WATER LILIES

We were doomed from the beginning, like water lilies on the ground“

Eine leidenschaftlichen Liebe, die sich selbst zerstört. Von zwei Menschen, die nicht mit-, aber auch nicht ohne einander sein können.

3. RAINY DAY

“Write my name in blue, no copy paste for you”

Der Wunsch nach innerem Frieden. Die Sehnsucht mit allen Sinnen im Hier und Jetzt zu sein – nicht bloß als körperlich, anwesende „Kopie“.

4. BOX

„Don ́t you put me in a box”

Der Song, den Ada Morghe zusammen mit Roachford geschrieben hat, ist auch verantwortlich für den Titel des Albums. Er handelt von den verschiedenen Rollen und Identitäten, die wir alle im Leben spielen. Jeder Mensch ist einzigartig und hat mehr Seiten als wir wahrnehmen. „Schubladen sind nur für Socken gut.“ (Jassye Norman)

5. NO MORE FOOLS

„No more fools and no more rules, let me be

Das Versprechen an sich selbst und an die Welt, Idioten und Menschen, die einen klein machen, weder Stimme noch Raum zu geben.

6. OH MY LOVE

“you feed my dreams beyond all space“

Dem Text liegt ein Essay zugrunde, den Ada als Alexandra Helmig für das Magazin MADAME über die Elementarkraft „Luft“ geschrieben hat. Er inspirierte sie dazu eine musikalische Baseline zu komponieren, die sie sich immer als kraftvollen Stimmenchor vorstellte. In der Improvisation mit ihren Musikern ist im Studio ein Song entstanden, der nicht die übliche Struktur aus Vers und Refrain hat, sondern eine sich aufbauende Klangwelle ist. Eine Hommage an das Leben.

7. SUGAR LIPS

“sweet sweet sugar lips, I just want your honey”

Das Ergebnis einer über die Jahre aufgeklärten Liebe, die sich vor allem aus körperlicher Anziehungskraft speist. Nicht mehr und nicht weniger.

8. HONEY JUICE

„Now she ́s gone. Nobody knows where she is“

Die Inspiration zum Song ging von dem Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ (Martin McDonagh) aus, in dem die scheinbar heile Welt einer Dorfgemeinschaft durch das Verschwinden eines Mädchens aufgebrochen wird. Die unterschwellig brodelnde Atmosphäre aus Misstrauen, die seitdem über dem Dorf hängt, liegt dem Song zugrunde. „Honey Juice“ lässt verschiedene Deutungen zu ohne Antworten zu geben.

9. WEIRD FISHES – ARPEGGI

Follow to the edge of the earth and fall off“
Ada Morghe beschreibt den Song „Weird Fishes“ von „Radiohead“ als Rausch, einen Strudel, ein Wellenbad, in dem sie schwimmt und sich verliert.

10. DEMONS

“The demons are back, hunting the little girl”

Der letzte Song des Albums handelt von Urängsten, die uns wie Dämonen verfolgen und davon abhalten zu wachsen und uns selbst zu lieben.

„Musik macht für mich Sinn, weil sie alles enthält. Dort bin ich Schriftstellerin, Musikerin und Darstellerin. Dieses Album zeigt, wo ich mich gerade befinde.“ Und wie „Box“ so anmutig beweist, befindet sich die facettenreiche Künstlerin, in der Tat an einem sehr guten Ort.

Ada Morghe – Water Lilies (Official Video): https://youtu.be/vI9a3inM8Io
Ada Morghe – Oh My Love (Official Video): https://youtu.be/3m2x5laLUH0
Ada Morghe – Oh my Love (Lyric Video): https://youtu.be/dHUHdsoEcVc

Timeline:

08.05. „Oh my love“ Single
26.06. „Water lilies“ Single + Album als Pre-Order Option
17.07. „Wake Up“ Single + Album als Pre-Order Option
14.08. „Box“ Album Release

Die Tracklist des Albums:

1. Wake Up – lyrics &music: Ada Morghe & Livingstone Brown

2. Water Lilies – lyrics & music: Ada Morghe

3. Rainy Days – lyrics & music: Ada Morghe

4. Box – lyrics & music: Ada Morghe & Andrew Roachford

5. No More Fools – lyrics & music: Ada Morghe

6. Oh My Love – lyrics: Ada Morghe, music: Ada Morghe & Band

7. Honey Juice – lyrics & music: Ada Morghe

8. Sugar Lips – lyrics & music: Ada Morghe, Livingstone Brown & Steve Brookstein

9. Weird Fishes / Arpeggi – Cover von Radiohead

10. Demons – lyrics & music: Ada Morghe

Artist: Ada Morghe
Album: Box
VÖ: 14. August 2020
Format: Digital, CD, Vinyl
Label: Lalabeam Records
Vertrieb: Believe
UPC/EAN: 3616405254190